AGB

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Hundeschulbetrieb

 

1. Das Ausbildungsangebot umfasst Einzel- sowie Gruppenstunden, die sowohl die theoretische als auch die praktische Unterweisung des Hundehalters in die Verhaltensweisen der Hunde beinhalten. Es werden darüber hinaus Kenntnisse zu Sozialstrukturen, Aggressions- und Rudelverhalten, zu Hundehaltung, Erziehung und vielem mehr vermittelt.

 

 

 

2. Die Aufnahme des Hundes mit Besitzer in eine Gruppenstunde erfolgt durch Einteilung durch die Trainerin. Das Vorliegen der Ausbildungsvoraussetzungen des Hundes für die Aufnahme in die Gruppenstunde wird ausschließlich durch die Trainerin festgestellt.

 

 

 

3. Die Dauer der einzelnen Unterrichtsstunden richtet sich nach den jeweiligen Kursen.

Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.

 

 

 

4. Vergütung:

 

Eine Einzelstunde kostet 40 Euro.

Eine 5er-Karte Einzelstunden kostet 175 Euro, Gültigkeit 6 Monate 

Eine 10er-Karte Einzelstunden kostet 300 Euro, Gültigkeit 12 Monate

 

Das Ersttreffen einer Verhaltensberatung umfasst eine 90 Min, und kostet 80 €, inclusive schriftlicher Zusammenfassung und erster Trainingsanleitung. Dauert das Treffen länger, werden pro weiterer Viertelstunde 10 € berechnet, bei einem kürzeren Treffen werden diese erstattet.

 

 

Die Vergütung erfolgt für die gesamte gewählte Karte oder Stunde im Voraus, in der Regel in bar, kann nach Vereinbarung aber auch überwiesen werden.

Einmal begonnene Karten können nicht erstattet werden!

Finden die Einzelstunden nicht auf dem Trainingsgelände statt, fallen ab dem 16. Kilometer  30 ct/km Fahrtkosten an (hin und zurück).

 

 

 

Für Gruppenstunden gibt es folgende Möglichkeiten:

 

a) eine 5er-Karte zum Preis von 50 Euro

b) eine 10er-Karte zum Preis von 90 Euro

c) eine einzelne Gruppenstunde zum Preis von 13 €

 

 

Die Vergütung erfolgt für die gesamte gewählte Karte oder Stunde im Voraus, in der Regel in bar, kann nach Vereinbarung aber auch überwiesen werden.

 

Einmal begonnene Karten können nicht erstattet werden und sind nicht auf Dritte übertragbar!

 

Die 5er-Karte hat eine Gültigkeit von 7 Wochen, die 10er-Karte hat eine Gültigkeit von 14 Wochen, danach verfällt das Guthaben.

 

Sagt der Kunde eine Unterrichtsstunde nicht mindestens 24 Stunden vorher ab, wird die Stunde berechnet. Dabei ist es unerheblich, aus welchem Grund die Absage erfolgte.

 

Sagt "Okydogy" eine Unterrichtsstunde ab, verlängert sich die Dauer der Karte um diese Stunde.

 

Für läufige Hündinnen und schwerer erkrankte Hunde, z. B. nach Operationen, gibt es eine Verlängerung der Kartengültigkeit um 3 Stunden (s. 8.).

 

In speziellen Einzelfällen (z.B. Schichtdienst) sind individuelle Absprachen möglich.

 

Wer gleichzeitig einen zweiten Kurs bucht, erhält diesen füe 1 € pro Stunde günstiger.

(5er Karte 45 €, 10er Karte 80 €)

 

 

 

Für die Verhaltensberatung gelten folgende Preise:

 

              Ersttreffen:        90 Min. à  80 €  ( incl. ausführlichem Trainingsplan),

                                       jede weitere Viertelstunde wird mit 10 € berechnet,

                                       bei einem kürzeren Treffen werden pro Viertelstunde aber auch

                                       10 €  erlassen.

 

                  

              jedes weitere Treffen:         einzelne Stunde (60 Min.): 40 €                        

                                                         5er-Karte:                         175 €

                                                         10er-Karte:                       300 €

 

 

5. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Kunde Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen. Bei gefährlichen Hunden im Sinne der Landeshundeverordnung Schleswig-Holstein ist eine Haltungserlaubnis vorzulegen.

 

 

 

6. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass der Hund keine ansteckenden Krankheiten und/oder Parasiten hat. Krankheiten, die kurz nach der letzten Unterrichtsstunde auftreten    (z. B. Durchfall, Husten o. Ä.), müssen den Trainern unverzüglich gemeldet werden, um eine mögliche weitere Ausbreitung einzudämmen.

Hunde mit ansteckenden Krankheiten sind vom Training ausgeschlossen.

 

 

 

7. Chronische Erkrankungen sind der Trainerin bei Trainingsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, die Trainerin über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit des Hundes vor Aufnahme der ersten Unterrichtsstunde zu informieren. Hat der Hund seit der letzten Trainingsstunde schlechte Erfahrungen gemacht (z. B. eine Beißerei gehabt), ist dies ebenfalls unbedingt vor der nächsten Trainingsstunde mitzuteilen.

 

 

 

8. Läufige Hündinnen sind vom Gruppenunterricht ausgeschlossen, solange es sich nicht um eine reine Hündinnen-Gruppe handelt, die außerhalb des Hundeplatzes arbeitet.

 

 

 

9. Eine Haftung der Trainerin für Körper- oder Sachschäden wird ausgeschlossen, es sei denn, es liegt grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.

 

 

 

10. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er sich auf dem Trainingsgelände befindet.

 

 

 

11. Soweit der Kunde durch die Trainerin aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde allein die Verantwortung hierfür. Er kann sich selbstverständlich weigern, die Leine zu lösen.

 

 

 

12. Die Trainerin übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles. Die Ausbildung wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen orientieren.

 

 

 

13. Der Kunde wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben.

 

 

 

Datenschutz

 

Ihre persönlichen Daten wie Name, Telefonnummer, Anschrift und Emailadresse verwende ich ausschließlich dafür, Sie im Rahmen des Unterrichts über Terminänderungen, meine Urlaubszeiten und neue Unterrichts- oder Veranstaltungsangebote zu informieren. Keinesfalls teile ich ihre Daten mit Dritten!

Mit Ihrer Unterschrift auf der Anmeldung erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass ich Ihre Daten in dieser Form verwende.